Titelbild

Wie Ornithopter Fliegen

Flagge flag vlag pavillon

Ornithoptermodelle EV1 bis EV3

1. Ornithoptermodell EV1

Taste

1.1 Flugbilder vom EV1

Taste

1.2 Rumpf-Herstellung

Taste

1.3 Antriebsmechanik des EV1

Taste

1.4 Video vom EV1 (1975)

Von den EV-Ornithoptermodellen wurden nur sehr wenige 8 mm-Filme aufgenommen. Mangels Auswahl ist die Bildqualität der hier gezeigten Streifen teilweise schlecht. Man erhält aber damit trotzdem einen Eindruck von der Flugweise der Modelle.

Taste

2. Ornithoptermodell EV2

Die aktive Flügelverwindung erfolgte durch getrennte, phasenverschobene Antriebsanlenkung von Haupt- und Hilfsholm.

Zur Flügelbespannung wurde erstmals die elastische Folie vom Typ Platilon U 04 verwendet, Dicke 0,03 und 0,05 mm (Datenblatt siehe weiterführender Link der Seite Gelenkschlagflügel).

Taste

2.1 Antriebsmechanik des EV2

Beim EV2 boten die Schlagflügel gute Möglichkeiten für starke Verwindungen. Trotzdem gab es kein brauchbares Flugergebnis. Lagerspiele und die unerwünschte Elastizität der Holme spielten bei der Flügelverwindung eine zu große Rolle. Das Einstellen, Halten und Reproduzieren eines bestimmten Anstellwinkels im Flügelspitzenbereich war praktisch nicht möglich.

Das angewendete Prinzip der Verwindung durch Hilfsholm-Schlagbewegung ist nach den bisherigen Erfahrungen für Ornithopter mit großer Spannweite ungeeignet. Im Übrigen wurden aber beim EV2 gute Fortschritte bei der Konstruktion erzielt (siehe Bericht in Kapitel 4).

3. Ornithoptermodell EV3

Taste

4. Bericht über die Entwicklung
der EV-Modelle